Avokándos (Avocados) á la Chaniá als Dessert

Ebenfalls ein Rezept von Regina alias Chaniá, aber warum sollte man hier nicht auch nicht traditionelle Gerichte aufnehmen, wenn sie lecker sind.

Zutaten
2 Avocados
1 frische Zitrone
2-3 Essl. Zucker

Zubereitung
Die Avocados längs bis zum Kern durchschneiden, die Hälften trennen und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel in den Mixer auskratzen und sofort den Saft einer frisch gepressten Zitrone darüber geben. Den Zucker hinzugeben und das ganze pürieren, bis eine grüne cremige Masse entsteht.

Gut gekühlt ein wunderbares Dessert. Einfach mal ausprobieren.

Avokándos (Avocados) á la Chaniá

Dies ist nicht etwa ein Spezialitäten-Rezept aus der Stadt Chaniá, sondern stammt von Regina, die mir ihren Nachnamen nicht verraten hat, und die auch unter dem Künstlernamen Chaniá in Erscheinung tritt.

Zutaten
2 Avocados
1 frische Zitrone
1 kleine Zwiebel
1 kleine Tomate (falls gewünscht)
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Avocados längs bis zum Kern durchschneiden, die Hälften trennen und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch in ein Schüsselchen mit dem Löffel auskratzen und sofort den Saft einer frisch gepressten Zitrone darüber geben. Zwiebel und ggfs. Tomate sehr fein würfeln, das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und mit einer Gabel so fein zerdrücken und vermischen wie möglich.
Mit frisch aufgebackener Pítta oder fast noch besser frischem Weißbrot servieren. Als Frühstück oder als Mesé.